FC Viktoria Thiede
von 1913 e.V.

Spielbericht Handball Landesliga Relegation weibl.C

Handball Landesliga Relegation weibl.C Viktoria Thiede – HSG Plesse-Hardenberg 21:23 (10:9)

Am vergangenen Samstag mussten wir uns leider den Mädels der HSG Plesse-Hardenberg knapp geschlagen geben. Vorab gesagt: es war ein sehr gutes Spiel meiner Mannschaft. Der Gegner aus Süd Niedersachsen war körperlich überlegen, was meine Mannschaft am Beginn etwas verunsichert hat. „Gerade in der Anfangsphase hatten wir viele individuelle Fehler, welche auf die Nervosität zurück zu führen waren. Allerdings war Torfrau Sophie von Anfang an im Spiel, so dass uns ein höherer Rückstand erspart blieb.“ Es war ein enges Spiel, in welchem erst Hardenberg die Nase immer etwas vorn hatte, beim 8:8 in der 19ten Minuten glichen wir erstmalig aus und übernahmen dann die Führung. Mit einem Tor Vorsprung ging es dann auch in die Pause.

In der zweiten Hälfte starteten wir hervorragend und gingen schnell mit 17:14 in Führung. Leider zu früh in diesem Spiel. Der Gegner besann sich auf seine körperlichen Stärken und die Toptorschützin Kaufhold war in der Folge nicht mehr von uns in den Griff zu bekommen. Diverse Umstellungen in der Abwehr fruchteten hier nicht und die Spielerin kam am Ende auf 14 (!) Tore und gewann somit das Spiel in Hälfte 2 fast alleine. Leider wurde unser Angriff durch den Druck des Rückstandes am Ende auch fahriger, das kräfteraubende Spiel zeigte zusätzlich seine Wirkung… die Fehlerquote ging nach oben.

Am Ende muss man sagen, dass ein Sieg durchaus möglich gewesen wäre, der Gegner aber auch nicht unverdient gewonnen hat. Mit etwas Abstand bin ich mit der Leistung meiner Mannschaft zufrieden und sehe positiv für unser nächstes Relegationsspiel am 27.09. gegen Rosdorf-Grone, so Thiedes Trainer Fabian Kracik.

Tore: P. Denecke (1), Holzwart, Bartels (4), Ascione (1), Mar. Leisering (7/1), Grziwa (3), L. Denecke (3), Burgdorf, Mack (1). Mal. Leisering (1)

Es fehlten : Glomb