FC Viktoria Thiede
von 1913 e.V.

die Ferienfreizeit in Schloss Dankern

Viktoria Thiede – Handball

 Bericht über die Ferienfreizeit in Schloss Dankern, 04. – 11. Okt. 2019

Freitag, der vierte Oktober.

Wir starteten mit 28 Kindern und fünf Betreuern vom Sportplatz in Thiede mit dem Ziel in das Ferienzentrum Schloss Dankern zu fahren. Als wir nach ca. vier Stunden ankamen, hatten wir noch ein bisschen Zeit die Anlage zu erkunden, bevor wir in unsere Unterkünfte konnten.

Wir besetzten fünf Waldhäuser.

Davon waren zwei Mädchen Häuser und die anderen drei Jungs Häuser. Nachdem wir alle Sachen ausgepackt und uns eingerichtet hatten, nutzten die Kinder den Tag um den Rest des Geländes zu erkunden. Alle Kinder waren total begeistert, wie vielfältig das Gelände ist und planten schon, was sie die nächsten Tage alles erleben wollen.

Unter anderem plante am Abend jedes Haus, was sie die nächste Woche essen will und wir schrieben einen großen Einkaufszettel. Das Kochen innerhalb der Häuser hat auch jeden Tag auf’s Neue eine Menge Spaß gemacht und wir haben gemeinschaftlich sehr leckere Gerichte zubereitet. Natürlich hatten die Kinder auch viel Freizeit über die Woche verteilt, wo sie alle Aktivitäten auf der Anlage ausprobieren konnten. Jedes Kind nutzte diese mit den unterschiedlichsten Angeboten, da die Anzahl der Angebote riesig ist. Sie konnten schwimmen, reiten, klettern, Achterbahn fahren, schaukeln, hüpfen, rutschen und vieles mehr. Einige Mädchen fanden ihre Leidenschaft im Reiten und die Jungs waren immer überall verteilt und nutzten das vielfältige Angebot.

Wir haben aber auch einige Events alle zusammen erlebt. Am Samstag und am Dienstag haben wir gemeinsam mit den Spielern aus Hannover Handball gespielt und sind im Anschluss in das Schwimmbad „Topas“ gegangen. Der Nachmittag hat allen Handballbegeisterten sehr gut gefallen und jeder konnte zeigen, was er so drauf hat. Am Montag besuchten wir zusammen die Sanddünen, wo auch unser schönes Gruppenbild entstanden ist. Dort spielten alle Kinder mit dem Sand, machten Wettrennen, kletterten und jeder genoss die Zeit. 

Unter anderem organisierten wir am Dienstag einen Grillabend mit Lagerfeuer und Musik, wo wir alle zusammen saßen, Stockbrot und Bratäpfel machten und uns ganz generell besser kennenlernten. Ein weiteres schönes Event war, dass wir zum Abschluss der Fahrt alle zusammen bowlen waren. Am letzten Abend plante ein Mädchenzimmer eine Disco in ihrem Haus, wo auch zahlreiche Gäste erschienen. Wir tanzten, sangen und backten dort zusammen. Das war ein gelungener Abschlussabend für alle. 

Sowohl die Kinder als auch die Betreuer hatten viel Spaß und haben sehr viele schöne Sachen erlebt und wir freuen uns alle auf nächstes Jahr, wenn wir die Fahrt wiederholen können.  

 

Katharina Gehl