FC Viktoria Thiede
von 1913 e.V.

Bericht HB ROL Eintracht Braunschweig II – Viktoria Thiede I

Regionsoberliga Männer Eintracht Braunschweig II – Viktoria Thiede  28:28 ( 12:14)

Punkt abgegeben

Es gibt Tage da weiß man als Trainer das ein Spiel nicht positiv verläuft, genau dieses Gefühl hatte ich vor dem Spiel in Braunschweig.

Meine Mannschaft hat den Gegner nicht ernst genommen und die Quittung haben wir nun bekommen.

Vor dem Spiel habe ich in der Besprechung davor gewarnt den Gegner nicht zu unterschätzen, und gesagt das alles was in der Hinrunde war vergessen ist. Nun beginnt man wieder bei Null; denn die Rückrunde startet.

Bei der Erwärmung war dann das gleiche Bild zu sehen, ich habe von fast allen Spielern die 100%ige Einstellung vermisst. Mit der halben “Pobacke” werden wir hier nichts holen, war mein O Ton direkt vor dem Spiel.

In Halbzeit 1 war es dann auch wie befürchtet. In der Abwehr haben wir zu einfache Bälle ins Tor bekommen und vorne war es heute 60 Minuten lang nur Stückwerk. Wir haben zwar immer mal wieder mit 2-3 Toren geführt, aber den Vorsprung haben wir viel zu schnell und einfach wieder verspielt.  Zur Halbzeit stand es dann 12:14 für uns.

Ich habe in der Kabine abermals gesagt, das wir Spannung in uns bekommen müssen und nur wir dafür verantwortlich sind was heute im Spiel noch geschieht.

In Halbzeit 2 war es aber das selbe Gesicht was wir gezeigt haben. Vorne haben wir zu viele Halbchancen genommen und hinten haben wir den Rückraum nicht in den Griff bekommen.

Somit müssen wir mit dem Unentschieden leben. Leider Gottes haben alle oben auch Punkte gelassen, sodass wir eine gute Chance verpasst haben, um uns ein wenig abzusetzen.

„ Das was uns heute gefehlt hat kann man nicht trainieren. Wenn man keine Einstellung und Willen ins Spiel bekommt wird es gegen jeden Gegner schwer. Ich erwarte jetzt in der Trainingswoche und am nächsten Wochenende beim Pokalspiel wieder gegen den BTSV das meine Mannschaft eine Reaktion zeigt. Denn so eine Lustlosigkeit akzeptiere ich kein zweites Mal. Gibt es in Sachen Einstellung keine Änderung, wird es von mir Konsequenzen geben, denn so werden wir unser Ziel nicht erreichen.

Trainer Andreas Wichmann

Aufstellung und Tore: Florian Ahlbrecht, Timo Bockris; Moritz Ködel 7, Sascha Frank 6/5, Patrick Mertens 4, Leon Hasselbach 3, Dominik Hoinza 3, Nico Hecker 2, Felix Müller 2, Johannes Ahlbrecht 1, Sebastian Hilse, Fabien Heinemann