FC Viktoria Thiede
von 1913 e.V.

Bericht HB 2.Herren- HSG Braunschweig

Spielbericht 2.Herren  HSG Braunschweig – Viktoria Thiede 2  35:21 (14:9)

In den ersten 15 Minuten knüpften wir nahtlos an dem Sieg aus dem letzten Spiel gegen Hornburg nahtlos an, stand es hier doch 7:7, und vor allem Torwart Max Wassermann bot eine glänzende Leistung. Nach und nach mussten wir aber den warmen Bedingungen in der Halle Tribut zollen und die Gastgeber kamen in der “Sauna” viel besser zurecht.

Bis zur Halbzeit warten wir beim 14:9 auf Tuchfühlung, dann setzte sich die HSG über 21:11 (40.Min.) auf 32:20 (55.Min.) ab.  Erfreulich war aber das wir über 20 Tore erzielen konnten, von den allein 11 auf das Konto von Oliver Schumann nach seiner Verletzungspause verbucht wurden. Er setzte damit die interne Vorgabe von Coach Steven Mohrmann um, der im Vorfeld sagte das Olli ein Tor mehr als im Hinspiel werden sollte, damals waren es deren 10.

Mut und Hoffnung für die kommende Saison macht in jedem Fall die erste Viertelstunde, und wir sind auf einem guten Weg .

An kommenden Samstag, 4.Mai steht nun beim großen Heimspieltag und hoffentlich toller Kulisse das Saisonfinale gegen HSG Bad Harzburg/Vienenburg 2 auf dem Spielplan.

Aufstellung und Tore: Max Wassermann; Oliver Schumann 11, Frank Hermann 4, Jacob Lange 3, Frank Schelper 2, Felix Watolla 1/1, Immo Hübener, Clemens Glaser, Steven Mohrmann, Bennet Jaiser, Fabio Potrykus