FC Viktoria Thiede
von 1913 e.V.

Bericht HB 1.Damen – VfL Wolfsburg II

Regionsoberliga Frauen Viktoria Thiede – VfL Wolfsburg 2  19:20 (10:10)

Den Ausschlage gaben am Ende drei verworfene Siebenmeter der Viktoria und das bessere Umschaltspiel der Wolfsburgerinnen, die fünf Thieder Ballverluste mit direkten Gegentoren bestraften, während die Gastgeberinnen keinen einzigen Tempoangriff fahren konnten. Aus dem Positionsspiel heraus war die Viktoria mindestens ebenbürtig, allerdings strahlte fast nur Nadine Mau, die mit insgesamt sieben Treffern überragte, echte Gefahr aus dem Rückraum aus. Ansonsten waren die Angriffe oft leicht ausrechenbar. Doch auch der VfL stellte Thiedes  Defensive vor keine unlösbaren Aufgaben. Folgerichtig ging es mit 10:10 in die Kabine.

Nach dem Wechsel blieb die Partie bis zum 15:15 (44.) auf des Messers Schneide. Wolfsburg legte stets vor, Thiede egalisierte immer wieder. Ab der 49.Minute verlor die Viktoria ein wenig den Faden, produzierte einige unnötige technische Fehler, die der VfL ausnutzte. Plötzlich lagen die Gastgeberinnen mit 16:19 hinten. Doch sie kämpften sich noch einmal zurück ins Match. Katharina Gehl und Nina Heckeroth verkürzten auf 18:19 (52.). In der hektischen Schlussphase ging bei den Thiederinnen spielerisch wenig und sie konnten sich bei Torfrau Lena Gutthat bedanken, die mit mehreren starken Paraden die Vorentscheidung verhinderte.

Ausgerechnet Thiedes Beste, Nadine Mau, scheiterte vom Siebenmeterpunkt am Pfosten, während Wolfsburg im Gegenzug die Führung ausbaute. 108 Sekunden vor Ultimo verwandelte Kirstin Jarzombek einen Strafwurf zum 19:20, gleichzeitig musste der VfL die restliche Zeit in Unterzahl agieren. Wolfsburg spielte die Uhr jedoch clever herunter, so dass Thiede keine Chance mehr auf den Ausgleich bekam.   

Erstmals zum Einsatz kam Neuzugang Lisa Klemme, die von der TSG Wilhelmshöhe (Kassel) zu uns gewechselt ist.

Viktoria Thiede: Lena Gutthat, Anna Himstedt – Nadine Mau 7, Nina Heckeroth 5/1, Katharina Gehl 2, Tabea Hrdina 2, Sophie Denecke 1, Kirsin Jarzombek 1/1, Lisa Klemme 1, Kathrina Tschirpig