FC Viktoria Thiede
von 1913 e.V.

Bericht HB 1.Damen – HG Elm

Regionsoberliga Frauen Viktoria Thiede-HG ELM 22:23 (12:12)

++Aufholjagd wurde nicht belohnt++

Die Damen aus Elm dominierten in der ersten Halbzeit zunächst das Spiel.

Zu viele Fehlpässe, schnelle und unkonzentrierte Abschlüsse, sowie reichlich fragwürdige Entscheidungen der beiden jungen Unparteiischen führten dazu, dass Elm mit 6:12 an uns vorbei zog.

Nach einem kurzem Time Out in der 16:22 Minute und klaren Ansagen, wendeten wir zunächst das Spiel. Nadine Mau, Nina Heckenroth und Celine Haftendorn drehten den Turbo auf und verkürzten den Abstand zu Elm. Den Damen aus Elm gelang in der restlichen ersten Halbzeit kein weiteres Tor mehr. Dies lag auch daran, dass Anna Wehmeyer im Tor mit einer mehr als hervorragend Leistung agierte.

Wir konnten einen großen Rückstand mit 6 Toren aufholen, obwohl wir insgesamt in der ersten Halbzeit 8 Minuten in Unterzahl, auf Grund von Zwei-Minuten-Zeitstrafen, spielen mussten.

In der zweiten Halbzeit starteten beide Mannschaft gut in die Partie. Wir lieferten uns ein Kopf an Kopf rennen. In der 54:52 Minute bekam der Gast einen, wie so oft in diesem Spiel, fragwürdigen 7-Meter und verkürzte somit auf 22:22.

Die letzten Sekunden kochte die Stimmung in der Halle über. Elm gelang noch ein weiterer -sehr fragwürdiger – Gegentreffer.

Grundsätzlich ist zu erwähnen, dass neben den technischen Fehlern die Mannschaft grundsätzlich vom Spielverlauf enttäuscht ist.

Insgesamt bekam unsere Damen 5 zu 0 Zeitstrafen, sprich 10 Minuten im Spiel befanden wir uns in Unterzahl. Eine klare Linie frei nach dem Motto “wer austeilt, muss auch einstecken können” wäre dann doch wünschenswert gewesen bzw. sollte man konkrete Aktionen auf der gegnerischen Seite ebenfalls pfeifen und würdigen.

Ob die jungen Schiedsrichter sich von dem gegnerischen Publikum durch das Verhalten beeinflussen lassen haben, bleibt offen.

Durch diese ganzen Faktoren, wäre zumindestens ein Unentschieden befriedigend gewesen.

Aufstellung und Tore: Lena Gutthat, Anna Wehmeyer; Nina Heckeroth 7, Nadine Mau 5/3, Sophie Denecke 3, Celine Haftendorn 3, Kathrina Gehl 2, Kirstin Jarzombek 1/1, Tabea Hrdina 1, Lisa Klemme, Michelle Mau