FC Viktoria Thiede
von 1913 e.V.

Bericht HB 1.Damen – Eintracht Braunschweig

Regionsoberliga Frauen Viktoria Thiede – Eintracht Braunschweig 2  13:27 (5:12)

Die Thieder Damen starteten motiviert in das Spiel. Nina Heckeroth kehrte nach Verletzung zurück, Michelle Mau ist vom MTV Braunschweig dazu gestoßen und verstärkt den Rückraum der Thiederinnen, ebenso stand wieder eine echte Torfrau zwischen den Pfosten.

Das Spiel begann seitens der Eintracht druckvoll. Die defensive 5: 1 Deckung der Thiederinnen zeigte Wirkung. Bis zur 20. Minute konnten die Gastgeberinnen das Spiel offen gestalten. Im Angriff war jedes Tor jedoch von Beginn an zu hart erarbeitet. Leichte Tore gelangen überhaupt nicht. Immer wieder verwehrten gehaltene Bälle oder das Pech an Latte und Pfosten den Anschluss.

Wie oft die Bälle vom Pfosten nur knapp vor der Linie landeten war statistisch eine absolute Kuriosität dieses Spiels. Der Halbzeitstand spiegelte dies absolut deutlich wieder. 

Zur zweiten Hälfte galt es also einem dicken Rückstand aufzuholen. Die Thiederinnen waren weiterhin sehr erfolgreich in der Abwehr, jedoch wurde es im Angriff nicht besser. Immer wieder bestraften wir uns selbst. In dieser Phase zog neben sich neben dem Unmut auch die Unzufriedenheit durch die Mannschaft. Zu viele Ballverluste machten es den Gästen leicht den Vorsprung zu halten. Thiede fand sich besonders in der letzten Viertelstunde wieder und kämpfte bis zum Schluss. 

Weiter geht’s am kommenden Wochenende. 

Gute Besserung an Caroline Ulrich an dieser Stelle!

Aufstellung: Lena Gutthat, Anna Himstedt – Nina Heckeroth 3/1, Nadine Mau 2, Michelle Mau 2, Celine Haftendorn, Kathrina Tschirpig 1, Alina Buchholz, Caroline Ulrich 1, Katharina Gehl 2, Tabea Hrdina, Kirstin Jarzombek 2