FC Viktoria Thiede
von 1913 e.V.

Bericht HB mA – HSG Laatzen-Rethen

männl.A Viktoria Thiede – HSG Laatzen-Rethen  24:16 (12:6)

Am Sonntagnachmittag kam es zum ersten Rückspiel der Saison 2018/19 gegen die HSG Laatzen Rethen.

Im Hinspiel zeigten uns die Hannoveraner was man mit einer guten Saisonvorbereitung erreichen kann und überrannten uns. Hier war der Endstand völlig verdient 29:19 für Laatzen.

Im Rückspiel und mit nun 3 ½ Monaten Training und Spielerfahrung sah es anders aus. Unsere Abwehr musste in Halbzeit 1 lediglich 6 Tore schlucken, was auch an Yannick Kreit lag, der viele Bälle entschärfte. Im Angriff funktionierten die einfachen Dinge und von jeder Position wurden Tore erzielt. Auch verschiedene Umstellungen der Abwehr des Gegners auf 5.1 oder 5+1 stellte uns diesmal vor keine Probleme und wir nutzten die daraus entstehenden neuen Lücken. Der Halbzeitstand von 12:6 war, wenn man das Hinspiel noch vor Augen hatte überraschend. 

Die ersten 10 Minuten der 2. Halbzeit ging es hin und her und Laatzen versuchte mit einer ersten Welle zu schnellen Toren zu kommen was ihnen auch oft zu einfach gelang. Nach einer Auszeit und Umstellung in der Abwehr gelang es uns Laatzen größtenteils vom Tor weg zu halten, so dass wir nur noch 4 Tore fingen. So gelang es uns erstmals in dieser Saison über einfache Gegenstöße zu Toren zu kommen. Am Ende steht ein verdienter 24:16 Erfolg. 

Man merkt den Jungs einfach an das Sie Spaß am Handball und miteinander haben, vor allem die A-Jugendlichen die mittlerweile auch in den Senioren mitspielen merkt man diese Erfahrung an. 

Nun stehen erstmal 2 Auswärtsfahrten an ehe es am 17.02.2019 wieder in eigener Halle weiter geht. 

Bis dahin wünscht die A-Jugend allen ein Fröhliches und besinnliches Fest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Aufstellung und Tore: Yannick Kreit; Lasse Brase 6/2, Pijus Vankevicius 5, Leon Hasselbach 3/1, Christopher Koparal 3, Tim Klaus 2, Johannes Ritter 2, Dominik Kron 2, Pascal Helman 1, Christian Fedrich, Mario Illner, René Riekeberg