FC Viktoria Thiede
von 1913 e.V.

Spielbericht HB 1. Damen – VfB Fallersleben

05.11.17/Regionsoberliga Frauen Viktoria Thiede – VfB Fallersleben  7:12 (1:6)

Einen rabenschwarzen Tag erwischten die Thieder Damen, die kurzfristig auf ihren erkrankten Coach Dirk Körber, sowie auf Kristin Eimecke, aufgrund einer schweren Verletzung, verzichten mussten, ebenso war auch Nina Heckeroth nicht einsetzbar.

Kurzfristig als Trainerin sprang dafür Julia Kracik ein.

Beide Teams, die noch ohne Punktgewinn in das Spiel gingen, begannen überaus nervös, Fehlpässe und Fehlwürfe prägten die erste Viertelstunde, Thiede gelang in der 9.Minute das 1:0 und per Siebenmeter glichen die Gäste in der 16.Minute aus. Gerade in der Anfangsphase versäumte es die Viktoria eine deutliche Führung zu erzielen, so blieb es aber bis zur Pause bei nur einem Tor, während Fallersleben seine Chancen besser nutzen konnte.

Das zweite Tor gelang Thiede erst in der 35.Minute zum 2:8. In der 2.Halbzeit kämpfte Thiede gegen die drohende Niederlage an, und beim 7:10 in der 51.Minute keimte noch so etwas wie Hoffnung auf, aber alle Mühen waren vergebens. Drei weitere Spielerinnen zogen sich noch Blessuren zu und am Ende stand eine bittere Niederlage zu Buche.

Aufstellung und Tore: Yasmin Aboulhana; Ann-Kathrin Cramm 2, Janine Schmerse 1, Celine Haftendorn 1, Liesa Körber 1, Annika Sander 1, Jürina Lempke 1/1, Michaela Lunkewitz, Kristin Jarzombek, Tabea Hrdina, Stefanie Albrecht, Sophie Denecke