www.viktoriathiede.de

 

 Saison 2013 - 2014   -    2. Halbjahr

 

30.07.14

Die Ü32 wurde Zweiter beim Kleinfeldturnier in Remlingen und nahm trotzdem Pokal und viele Preisgelder mit       

Das Team startete mit einem 0:0 gg. den Gastgeber und späteren Turniersieger SSV Remlingen. Danach folgte ein 1:0 Sieg gg. SV Turbine Harbke und ein 2:1 Sieg gg. den SV Melverode/Heidberg. Vor dem abschließenden Spiel hatte man aber bereits Gewissheit dass man weder Erster noch Dritter werden konnte, da zu Remlingen 8 Tore aufgeholt werden mussten. Mit dieser Konstellation im Hinterkopf gelang gegen die spielenden Ärzte des HEH Braunschweig nicht wirklich viel und man verlor 0:1.

Aufstellung Ü32: Maniora, Fäseke, Nemeth, Famulla, Daedelow, Rüppel, Franke, Zingler, Roth, Wybranski.

Die Remlinger zeigten sich mehrfach als starke Gastgeber. Den Wanderpokal übergaben sie dem Zweiten des Turniers, also Thiedes Ü32. Darüber hinaus wurden alle Antrittsgelder (auch die vom Ü40 Turnier) für die Aktion WIR FÜR MELISSA gespendet. Einige Mannschaften u.a: die eigene Ü32, SSV Remlingen und SV Melverode/Heidberg spendeten sogar ihre Siegprämien für Melissa.

Der FC Viktoria Thiede bedankt sich für diese Solidarität und dem hervorragenden Gastgeber SSV Remlingen


Testspiel am 26.07.14

SC Victoria Braunschweig e.V. – FC Viktoria Thiede                                            27.07.14

C -Jugend zeigt einen langen Atem und Geduld!

Zum ersten Testspiel der neuen C-Jugend fuhr man zur Victoria aus Braunschweig. Als frisch gebackener Nordharzligist wollte man sich trotz des sehr warmen Wetters gleich ordentlich präsentieren.

Von Beginn an lief der Ball sehr gut durch die eigenen Reihen und wir erspielten uns ein klares Übergewicht. Leider gelang uns oft der letzte Pass nicht, aber durch mehrere Fernschüsse hatten wir viele gefährliche Aktionen.

Die gefährlichste Aktion hatte Deniz, der den Ball hart aufs Tor abschloss, der starke Torwart konnte den Ball aber noch mit einem Weltklasse Reflex an die Latte ablenken.

Wenn es spielerisch nicht klappte musste halt mal ein Standard herhalten. Eine gefühlvoll getretene Ecke von Kevin, konnte Giuliano mit einem schönen Kopfballtor abschließen.

Nun kamen wir richtig in die Partie und Deniz traf nach schöner Flanke von Timm leider nur den Pfosten. Vor der Pause konnten wir aber dennoch das 2:0 erzielen. Lennard legte eine Flanke auf Maxi ab, der einen Schuss antäuschte und dann einen satten Flachschuss ins Netz folgen ließ.

In der 2. Hälfte brauchten wir erst einmal ein paar Minuten Anlaufzeit. Batuhan konnte nach Zuspiel von Deniz zwar das 3:0 erzielen aber wir leisteten uns danach 3 Fehler nacheinander, sodass es postwendend 3:1 stand.

Das Gegentor schockte uns kurzzeitig und die Braunschweiger erzielten fast das 3:2 aber Moritz im Tor konnte es gerade noch so verhindern.

Das war dann aber auch gleichzeitig der Weckruf für unsere Jungs. Wir spielten jetzt tollen offensiven Fußball und waren gnadenlos effektiv. Lennard bekam den Ball von Batuhan am 16-er zugespielt und dribbelte an 4 Leuten vorbei, mit einem schönen Heber überwand er auch noch den Torwart. Lennard bedankte sich umgehend bei Batu und spielte einen schönen Pass in die Spitze, der dem Torwart keine Chance ließ.

Deniz legte Lennard noch einen auf und so führten wir souverän mit 6:1. Jetzt begann Maxi mit seiner kleinen Show!

Er legte Deniz und Kevin seine Tore mustergültig vor, erzielte das 9:1 selber nach einem Schuss von Timm.

Als wäre das noch nicht genug, legte er 2- mal uneigennützig quer, wo er auch hätte alleine gehen können, so dass Cem (in seinem ersten Spiel bei uns!) und Timm noch ihre Tore erzielen konnten!

Fazit: Ein Sonderlob für alle!!! Für das erste Spiel zusammen, bei diesen Bedingungen war das Klasse! Ihr habt unsere Vorgaben sehr gut umgesetzt aber das Spiel dürfen wir nicht als Maßstab nehmen. Es werden diese Saison noch ganz andere Gegner auf uns warten.

Die neuen Jungs: Cem, Robin und Alexander haben sich hervorragend eingefügt und gute Leistungen abgeliefert. Herausragend bei einer starken Teamleistung waren für mich Maxi und Giuliano!

 

    

 Kader: Moritz, Batuhan, Giuliano, Philip, Can, Maximilian, Lennard, Kevin, Timm, Cem, Deniz, Robin, Mario, Alexander


Unsere C- Jugend war auf großer  Fahrt ......                                                                                             15.06.14

                                                            .......  hier der Reisebericht

                                                                     reisejournal.pdf
                                                                     Download


Versöhnliches Ende einer verkorksten Saison

Durch viele ungeplante Abgänge und zahlreiche verletzte Spieler vor der Saison, drohte den Thiedern die Auflösung. Es konnten im Winter aber 5 neue Leute geholt werden und das Lazarett lichtete sich. Die Ü32 des FC Viktoria Thiede bestätigte den Aufwärtstrend in der Rückrunde mit einem 3:1 Erfolg gegen SSV Remlingen.

Thomas Künnemann brachte Viktoria in der 25 Minute in Führung. Das 1:1 für den Gast fiel in der 28 Min. durch einen Stellungsfehler.

Im kompletten Spiel hatte Viktoria mehr Ballbesitz und ein Chancenplus.

Im zweiten Durchgang wurde die Überlegenheit mit dem 2:1 belohnt 39 Minute Stephan Fäseke. Den Schlusspunkt setzte Timo Adler in der 62 Minute mit dem 3:1.

Aufstellung: Lüer, J.Migge, Famulla (M.Filbrandt), Stanik, Daedelow, Fäseke, Rüppel, Adler, Wybranski, Künnemann, A.Migge.

 

Man hat zwar den Kader für die kommende Saison weitestgehend zusammen. „Ob es mit der Ü32 des FC Viktoria Thiede weitergeht kommt auf die Verantwortlichen des Kreises Nordharz an. Wir machen es wie alle Spitzenteams der Staffel 2 von der Einteilung für die neue Saison abhängig. Eine Zusammenlegung der beiden Staffeln wäre für viele Teams aufgrund der weiten Fahrten in den Harz nicht akzeptabel. Da spielt man lieber mit 7-8 Teams in einer Staffel. Bei nur 6 Teams wäre die Überlegung anstatt Hin-und Rückrunde noch eine dritte Runde zu spielen. Wir hoffen der Kreis Nordharz macht sich dazu Gedanken.“ sagte Thiedes Spielertrainer Tom Daedelow.


2.5.14  18 Spieltag, Destedt / Cremlingen - Viktoria Thiede 2:3

Nach der schweren Niederlage am Spieltag zuvor musste man zum nächsten Topspiel, nach Destedt. Unsere Mannschaft wirkte zu Beginn ziemlich unsicher, aber wir konnten durch Nico Beushausen 1:0 in Führung gehen.

Wir bekamen den schnellen Ausgleich nach Ballverlust im Mittelfeld hinzu kamen Stellungsfehler in der Abwehr. Leider vergaben wir in dieser Halbzeit noch viele Torchancen, sodass man sich mit  1:1 zufrieden geben musste.

Die 2. Halbzeit wurde ein richtiges Spektakel.

Destedt bekam einen Elfmeter, entstanden durch ein dummes Foul im eigenen Strafraum, zugesprochen und konnte 2:1 in Führung gehen. Die Jungs waren jetzt total verunsichert und Destedt drückte auf das 3:1. Wir hatten Glück, dass ein Schuss nur an die Latte ging.

Im Gegenzug nahm dann Kevin einfach mal Maß scheiterte zwar noch, ebenfalls an der Latte aber Nico Beushausen drückte den Ball mit aller macht über die Linie.  Was danach passierte war die Auferstehung unserer Mannschaft.

Die Jungs rannten, kämpften und spielten als ginge es um die Meisterschaft.  Leider scheiterten wir immer wieder am klasse Torwart der Destedter bis in die Nachspielzeit.

Wir bekamen nochmal  einen Freistoß zugesprochen, den Kevin in die Mitte flankte, Nico Beushausen verlängerte auf Lennard, der den Ball dann über die Linie beförderte und uns die 3 Punkte sicherte!

Mit Abstand bester Mann an diesem Tag war Lennard, der wahrscheinlich das Spiel seines Lebens machte.


26.04.14 Spieltag 17 , Viktoria Thiede - Fortuna Lebenstedt 0:2

Am 17. Spieltag traf man auf den alten Rivalen aus Lebenstedt und es sollte die wahrscheinlich schlimmste Niederlage werden, die jeder von uns je erlebt hat.

Wir machten 70 Minuten ein richtig starkes Spiel und ließen eigentlich nichts zu.

Der Gast bekam am Anfang der 2. Halbzeit einen Elfmeter zugesprochen, das war der erste Torschuss der zum 0:1 führte.

Das 0:2 fiel dann in der Nachspielzeit wobei unser ganzes Team aufgerückt war plus Moritz.

Das erschreckende an diesem Tag war unsere ungenügende Chancenauswertung, wir ließen mindestens 10 hundertprozentige Chancen liegen und keiner wusste am Ende warum wir das Spiel überhaupt verloren haben.


Nach den Ferien hieß der 1. Gegner Fuhsetal!

24.4. Spieltag 16, Fuhsetal - Viktoria Thiede 1:5

Eine Mannschaft, die in der Saison mit einigen Überraschungen auf sich aufmerksam machte. Das Spiel begann ziemlich ausgeglichen und wir leisteten uns einige Konzentriertheiten.

Mit dem ersten vernünftigen Spielzug konnte Lennard dann das 1:0 erzielen -  nach Vorlage von Nico Beushausen.

Wir kamen gut ins Spiel und erspielten uns viele Torchancen. Nico Bartz staubte einmal ab und guckte den Torwart einmal aus, sodass wir mit einem beruhigenden 3:0 Vorsprung in die Pause gingen.

Die 2. Hälfte verlief dann so gar nicht nach unserem Geschmack. Wir machten den Gegner durch eigene Fehler stark und konnten keine Akzente nach vorne setzen.

Nach einem Fehlpass im Abwehrverbund bekamen wir auch das verdiente Gegentor. Die Heimmannschaft machte weiter Druck, sodass sich dadurch für uns gute Kontermöglichkeiten ergaben.

Eine davon konnte Nico Bartz nutzen und entschied das Spiel. Zum Abschluss konnte Nico Beushausen noch erhöhen, so dass wir 5:1 gewannen.


Chancentod gegen Abwehrbollwerk                                                                  19.05.14

Nach dem grandiosen 2:0 Sieg beim MTV Salzdahlum gingen viele von einem hohen Ergebnis der Thieder beim               Tabellenschlusslicht aus Wolfenbüttel aus. Aber es lief in Sachen Tore nicht rund. Zahlreiche Torchancen wurden zum Teil kläglich vergeben. Ein verschossener Elfer kurz vor Schluss (69 Min.) passte dabei ins Bild.

Die tapferen ESV’ler,  die bis zu diesem Zeitpunkt noch keinen einzigen Punkt auf ihren Konto hatten, überraschten                    durch Laufbereitschaft und Zweikampfstärke. Sie machten es der Viktoria richtig ungemütlich.

Der einzige Thieder der seine Aufgabe bravurös meisterte war Aushilfstorwart Thomas Künnemann, der einen Elfer der Heimmannschaft parierte (27. Minute).

Aufstellung FCV: Künnemann, Migge, Famulla, Hauptmann, Rother, Daedelow, Rüppel, Adler, Wybranski, Fäseke,                 Märländer (Denecke).  


Die Ü32 des FC Viktoria Thiede entscheidet die Staffelmeisterschaft der Nordharzliga 2 durch einen 2:0 (0:0)          Sieg gegen den MTV Salzdahlum zu Gunsten der Sportfreunde Ahlum.

Viktoria zeigte seine beste Saisonleistung. Bereits im ersten Durchgang hatte Viktoria das Spiel im Griff. 2-3 fragwürdige Abseitsentscheidungen verhinderten die Thieder Führung.

Nach der Pause ging es aber ganz schnell. Marcus Roth erzielte in der 38 Minute die hochverdiente Führung. Im Anschluss spielte Thiede die Gäste förmlich an die Wand. Das 2:0 wieder durch Marcus Roth 45 Minute. Auch in Halbzeit zwei gab es einige unglückliche Abseitsentscheidungen des Unparteischen die zu einem deutlich höheren Ergebnis geführt hätten.

Aufstellung Thiede: Maniora, Gierke (Eimecke), Stanik, Redder (Famulla), Migge, Daedelow, Rüppel, Adler, Franke, Künnemann, Roth.


FC Viktoria Thiede Ü32 wieder Vierter                                                             05.05.14

Durch einen überzeugenden 6:2 Auswärtssieg bei der SG Lucklum/Veltheim/Dettum/Volzum überholt der FCV den TSV Sickte in der Tabelle.

Der kleine Platz in Dettum begünstigte die Anfangsformation der Viktoria. Mit drei Spitzen und Angriffspressing versuchte man den Gegner gleich von Beginn an unter Druck zu setzen.

Das gelang bereits in der 6 Spielminute durch Martin Rüppel per Kopfball. Der Gastgeber kam aber immer wieder zu ernstzunehmenden Kontern und agierte sehr Zweikampfstark. Die SG glich in der 12 Minute aus.

Kurz darauf konnte Viktoria den Vorsprung wieder herstellen Thomas Franke traf per Freistoß ( 21 Minute). Kurz vor der Pause fing sich die Viktoria erneut einen Konter der den 2:2 Ausgleich bedeutete (32. Minute).

Nach der Pause kam der Gastgeber erst besser ins Spiel. Die nötigen Großchancen blieben jedoch aus.

Thiede zeigte sich trotz des hohen läuferischen Aufwands deutlich agiler und kam folgerichtig in der 42. Minute durch Thomas Franke zum 3:2. Danach spielte Viktoria Thiede den Gegner förmlich an die Wand. Kombinationen über Kombinationen und Torchancen im Minutentakt. Die weiteren Tore erzielten Thomas Franke 4:2 per Hüftdrehschuss (51. Minute), Martin Rüppel 5:2 geplante verunglückte Flanke (62. Minute), Jürgen Migge per Fernschuß (65. Minute).

Aufstellung: Lüer, Gierke, Stanik, Redder (Denecke), Migge, Daedelow, Fäseke, Franke, Rüppel, Künnemann, Märländer (Famulla).


Unnötige Niederlage beim Klassenprimus                                                            29.04.14

SF Ahlum - FC Viktoria Thiede 0:2

Beim ungeschlagenen Tabellenführer Sportfreunde Ahlum gelang ein starker Auftritt, leider ohne zählbaren Erfolg. Von Anfang an war es ein Kampfbetontes Spiel. Thiede zwang durch sein kompaktes Mittelfeld den Gegner immer wieder zu langen Bällen.

Der Tabellenführer der Nordharzliga Staffel 2 kam nur durch Standards gefährlich vor das Tor.
Die ersten zwei brenzligen Situationen konnte Andreas "Manni" Maniora entschärfen. Im Gegenzug hatte Thomas Franke freistehend die Riesenchance zur Führung. Leider wurde diese nicht genutzt.

Kurz vor Ende der Halbzeit erzielte Ahlum die glückliche Führung. Eine abgefälschte Hereingabe konnte nicht entscheidend geklärt werden und machte es den Ahlumern leicht in Führung zu gehen.

Nach der Pause gelang Ahlum ein schneller Treffer. Martin Rüppel spitzelte den Ball direkt vor die Füße eines freistehenden Ahlumers. Der traf souverän in die Maschen.

Die erstaunlich frisch wirkende Viktoria setzte anschließend auf Angriffspressing. Ahlum kam meist nicht mehr vor den 16er des Gastes. Das Spiel wurde ruppiger.

Thiede dominierte das Spiel, kam durch Ralph Wybranski und Tom Daedelow zu weiteren guten Anschlussmöglichkeiten.

Am Ende blieb es allerdings bei einem 0:2 aus Thieder Sicht.

Fazit: Eigentlich ein typisches 0:0 Spiel. Thiede hatte mehr Ballbesitz, die bessere Zweikampfquote und die besseren Torchancen. Hat aber 0:2 verloren.

Aufstellung FCV: Maniora, Gierke, Stanik, Daedelow, Ander (Famulla), Künnemann, Rüppel, Adler, Wybranski, Franke, Roth.


Ach ja, und dann war da doch noch  .......

 

Am 15. Spieltag kam es zum Spitzenspiel.

 

Der Gegner war uns körperlich komplett überlegen und so wusste man dass es ein ganz schweres Spiel für uns werden würde.

Von Beginn an war es ein intensives Spiel mit leichten Vorteilen für FC 45. Sie erarbeiteten sich ein deutliches Chancenplus aber unsere Abwehr oder Moritz konnten den Gegentreffer verhindern.

Mit unserem 2. Torschuss gingen wir dann aus dem nichts in Führung! Nico Bartz schoss den Ball hoch in Richtung Tor und kurioserweise durch den Wind begünstigt landete der Ball im Tor.

Leider bekamen wir keine Spielkontrolle im Mittelfeld und der  FC 45 drängte auf den Ausgleich. Nach einer ganzen Fehlerkette bekamen wir diesen auch, so dass es mit 1:1 in die Pause ging.

Die 2. Hälfte wurden wir besser und gewannen erstmal alle Zweikämpfe und kamen so zu einigen gefährlichen Situationen! 

Nico Beushausen konnte bei unserer größten Chance den Ball zwar am Torwart vorbei lupfen aber ein gegnerischer Verteidiger klärte den Ball zur Ecke.

In den letzten 5 Minuten ging uns die Kraft aus und wir hatten großes Glück das der Schiri ein Tor wegen Abseits nicht anerkannte.

Fazit: Für uns Trainer war das Ergebnis heute nicht so wichtig! Unsere Jungs lieferten eine kämpferische und laufstarke Partie ab. Außerdem haben wir uns sehr ordentlich im Zweikampfverhalten verkauft und sind auch mal dahin gegangen wo es weh tut! Auf jeden Fall eine ganz starke Defensivleistung unseres gesamten Teams, wobei das spielerische leider etwas auf der Strecke blieb.

Kader : Moritz, Hanzala. Ibrahim, Batuhan, Giuliano, Kazim, Marvin, Timm, Lennard , Baran, Kevin, Nico Bartz, Nico Beushausen, Deniz, Jonah

 

C-Jugend -    Viktoria Thiede – JSG  Wolfenbüttel/Asse    11:0                           15.03.14

Nach dem schwachen Auftritt in Cremlingen unter der Woche hatten unsere Jungs am heutigen Samstag die Chance zur Wiedergutmachung.

Bei starkem kalten Wind kamen wir erst einmal holprig in die Partie, die ersten 3 großen Chancen wurden wieder vergeben und die Sorgenfalten bei uns Trainern fingen schon an zu Gräben zu wachsen.

Der unter der Woche noch kritisierte Nico Bartz fand aber doch seinen Tor-Riecher wieder, erzielte sage und schreibe 5 Tore am Stück und gab die Antwort auf dem Platz. Wir spielten die Tore sehr schön raus, sodass es heute gut anzuschauen war. Den Schlusspunkt in der ersten Halbzeit setzte Timm, der nach Pass von Deniz, den Torwart um kurvte und ins leere Tor einschob.

Nach der Pause zeigten wir aber wieder unser anderes Gesicht und spielten nicht mehr diszipliniert, so dass wir 15 min brauchten bis wir wieder ordentlich ins Spiel kamen.

Maxi der in der 1. Halbzeit durch starke Fernschüsse glänzte konnte auf 7:0 erhöhen. Unser Spiel wurde jetzt wieder besser und Timm, Nico Beushausen und Nico Bartz erhöhten auf 10:0

In der letzten Minute war Timm nur durch ein Foul im Strafraum zu stoppen und Deniz konnte durch den Elfmeter seine gute Leistung noch belohnen!

Der Gegner schaffte es nur einmal vor unser Tor weil unsere Abwehr stark verteidigte und nichts zuließ.

Fazit: Im Gegensatz zu Donnerstag eine starke Leistung und so kann man ganz entspannt in das Spiel gegen FC45 gehen.

Kader: Jonah, Hanzala, Philip Aust, Kazim, Marvin, Giuliano, Can, Lennard, Timm , Maximilian, Nico Beushausen, Nico Bartz, Deniz, Kevin, Baran


C-Jugend  Cremlingen/Destedt 3 - Viktoria Thiede 1:7

Das erste Spiel in der Rückrunde führte uns nach Cremlingen.

Eigentlich hatte man sich viel vorgenommen aber leider scheiterte man an sich selbst!

Wir gewannen zwar, aber wir hätten dieses Spiel mindestens mit 10 Toren Unterschied mehr gewinnen müssen. Wir ließen mindestens 20 hundertprozentige Torchancen liegen, liefen mindestens genauso oft ins Abseits, verstolperten die Bälle und spielten den letzten Pass oft katastrophal!

Teilweise hatte es schon etwas von Slapstick was wir da ablieferten und wenn es einen Oskar für das Vergeben von Torchancen geben würde, dann wären wir auf jeden Fall der Topfavorit darauf. Wir werden richtig kreativ beim Vergeben von hochprozentigen Torchancen!

Es gab auch einige positive Sachen! Die Abwehr plus Torwart verrichtete einen guten Job! Lennard empfahl sich als Mittelstürmer weil er seine 3 Torchancen eiskalt nutzte! Die beiden Philips lieferten starke Leistungen ab und empfahlen sich für weitere Aufgaben!

Fazit: Wir gucken was ihr Samstag macht !!!!

Kader : Jonah , Bathuan , Alex, Philip, Philip , Ibrahim , Hanzi, Baran , Timm , Maximilian , Nico ,Nico, Lennard, Felix, Deniz


Ü32 des FC Viktoria Thiede überrascht beim KTF-Finanzcenter Cup und wird Zweiter

Die Ü32 startete mit einem 3:0 gegen den TV Eintracht Veltenhof ins Turnier. Danach hatte man nur ein Spiel Pause (10 Min.) und trat gegen die SG Rüningen/Leiferde an. Man dominierte das Spiel bis kurz vor Schluss und spielte dennoch nur 1:1. Aber dieses Ergebnis war im Nachhinein nicht verkehrt, den die Spielgemeinschaft aus der Nachbarschaft verlor im gesamten Turnier, genau wie Viktoria, nur ein Spiel.

Im dritten Spiel verlor man gegen Titelverteidiger SG Lengende/Woltwiesche mit 0:1. Im vierten Spiel führte man bereits 3:1 und trotzdem konnte man den Sieg gegen den TSV Vahdet Braunschweig nicht einfahren. Mit der Schlusssirene kassierte man den 3:3 Ausgleich.

Vor den beiden letzten Spielen war man Tabellen Vierter. Doch durch Siege gegen den späteren Turniersieger SV Innerstetal (2:0) und dem Turnierfavoriten SV Broitzem (3:2) sicherte man sich einen starken Zweiten Platz.

Als zusätzliche Belohnung wurde Torhüter Thorsten Lüer zum besten Spieler des Turniers gewählt.

    

 

Endplatzierung:

1. SV Innerstetal (12 Pkt. 12:9 Tore)

2. FC Viktoria Thiede (11 Pkt. 12:7 Tore)

3. SG Rüningen/Leiferde (11 Pkt. 11:9 Tore)

4. SV Broitzem (10 Pkt. 21:9 Tore)

5. SG Lengede/Woltwiesche (8 Pkt. 12:14 Tore)

6. TSC Vahdet Braunschweig (6 Pkt. 14:17 Tore)

7. TV Eintracht Veltenhof (0 Pkt. 5:22 Tore)


E 3 spielt Turnier beim FC 45 Salzgitter am 08.02.2014

Das erste Spiel ging mal wieder gegen UNSEREN Gegner. Borussia! Wieder haben unsere Jungs gezeigt, dass sie mit dem schnellen Ball, der heute Hellgrünen, mithalten können. Eigentlich machten sie sogar das bessere Spiel. Leider reichte die Spielzeit von 12 Minuten aber "nur" für ein 1:1.

Die beiden weiteren zwei Vorrundenspiele waren trotz der starken Gruppe eine klare Sache für unsere „Neugemischten“.

Im Halbfinale ging es gegen BaCraHeLo, die mit ihrem älteren Jahrgang auftraten. Unsere Jungs kämpften, wurden das ein oder andere Mal von den Beinen geholt, standen auf und wollten wieder ins Finale. Leider hatten sie diesmal das  Glück nicht auf ihrer Seite. Zwei, drei klare Situationen wurden vom guten zweiten Keeper der Weißen abgewehrt oder vom Pfosten vereitelt. Wieder Unentschieden.(1:1) Jetzt das 7-Meter Schießen. Auch hier ist das Glück auf der Seite der anderen. Aber wir hatten bisher noch kein Spiel verloren.

Im Spiel um Platz 3, sollten die Jüngeren ( 2005er ) unserer Truppe zeigen, dass sie neben ihren bisherigen Einsatzzeiten auch ein ganzes Spiel bestreiten können.

Und so bewiesen sie sich gegen FC 45 ganz stark. Sie rannten gegen eine wirklich gute Abwehr. Das Zusammenspiel ist noch nicht ganz sicher, Fehler passieren und der ein oder andere kann das Fummeln nicht aufgeben  und den Ball nicht laufen lassen. Aber es stehen zwei gleichwertige Mannschaften auf dem Platz. Wieder erst das Gegentor, dann das 1:1 in der 9. Minute. Die Zeit reichte auch mit der Unterstützung der bis dahin auf der Bank sitzenden Spieler nicht mehr, um einen Sieg zu erringen.

Noch ein 7-Meter Schießen soll entscheiden.

Jeder Fußballinteressierte weiß, hier entscheidet nicht nur Können, sondern auch das Glück, das heute nicht auf unserer Seite war.

Trotzdem das Fazit dieses Turniers ist: Wir haben kein Spiel verloren, wir haben alle gespielt und konnten uns wieder weiterentwickeln und zusammenwachsen.

www.fussball-harz.de

Das lässt uns auf eine gute Freiluftsaison hoffen. Wir werden zwar am Punktspielbetrieb in dieser Saison nicht mehr teilnehmen können, bereiten uns aber zielsicher auf die Saison 2014/ 15 vor. 


SV Lengede verteidigt Weibel GmbH Cup

Gruppe A

Bei der vierten Auflage des Hallenfußballturniers vom FC Viktoria Thiede dominierte zunächst der Salzgitteraner Hallenstadtmeister Fortuna Lebenstedt das Geschehen.

Die Fortunen gewannen ihre drei Gruppenspiele vs. Polonia Braunschweig, Union Salzgitter und Gastgeber FC Viktoria Thiede souverän. Die Gastgeber aus Thiede holten keinen Punkt und wurden Gruppenletzter.

Im entscheidenden Spiel um den Halbfinaleinzug konnte der Braunschweiger Kreisligist KS Polonia vs. den Klassenhöheren SV Union Salzgitter mit 2:1 gewinnen.

Gruppe B

In der sehr ausgeglichenen Gruppe B hatte bis zum letzten Spiel noch jede Mannschaft die Chance auf den Halbfinaleinzug. Titelverteidiger SV Lengede löste das Ticket erst im letzten Gruppenspiel mit 6:2 gg. den SC Rot-Weiß Volkmarode. Zuvor tat sich der Titelverteidiger schwer und kam gg. TSV Wendezelle und TSV Üfingen nur zu einem Remis.

SC Rot- Weiß Volkmarode profitierte von einem 1:1 im letzten Gruppenspiel zwischen Wendezelle und Üfingen und folgte Lengede ins Halbfinale.    

Halbfinals

Rot Weiß Volkmarode verkaufte sich teuer verlor aber mit 0:1 gegen Fortuna Lebenstedt. Titelverteidiger SV Lengede gewann 2:0 gegen KS Polonia Braunschweig.

Finale

In einem eher von Taktik geprägten Finale zwischen Fortuna Lebenstedt und SV Lengede wollte niemand ein Risiko eingehen. Die 13 Minuten Spielzeit endeten Torlos. Im anschließenden 9-Meterschießen blieb es sehr spannend. Beide Teams hätte vorzeitig den Weibel Cup für sich sichern können. Am Ende hielt wie im Vorjahr der SV Lengede den Cup in den Händen.

 

    

 

    

Als Bester Keeper wurde Thomas Maibaum von Fortuna Lebenstedt gewählt. Bester Torschütze wurde Tobias Buchner vom SV Lengede mit 5 erzielten Treffern.

Ewige Tabelle Weibel Cup (1).xlsx
Download  

Weibelcup 2014 PC- Spielplan.xls
Download


Unsere Stoppelhopser unterwegs   …. Das Siegerteam

Am 25.01.14 bestritt unsere G-Jugend ein Turnier beim SV Union Seesen 03.

Im Modus „Jeder gegen Jeden“ musste man sich gegen SV Union Seesen 1 + 2, TuSpo Lamspringe, SC 18 Harlingerode, SV Bockenem 07 sowie die JSG Langelsheim durchsetzen.

 

   

Mit 4 Siegen spielten sie sich an die Spitze … und genossen den Erfolg!


Hallenstadtmeisterschaft Zwischenrunde C-Junioren

Als großer Außenseiter fuhr man nach SZ Bad zur Stadtmeisterschaft! Man musste gegen 3 Bezirksligamannschaften und 2 Teams aus dem Kreis antreten.

SCU 3 - Viktoria 0:1

Wir gewannen dieses Spiel zwar, aber es war ein ganz schwaches Spiel. Es war von Nervosität und Hektik geprägt und Chancen waren Mangelware. SCU 3 hatte eigentlich die besseren Chancen, aber Deniz konnte uns zum Glück mit seinem Tor die 3 Punkte sichern.

Fortuna 1 - Viktoria 4:0

Im 2. Spiel traf man auf eine bärenstarke Fortuna. Sie gingen schnell 1:0 in Führung und beschäftigten uns ordentlich. Wir konnten uns teilweise befreien und hatten die große Chance zum 1:1,die Alex leider vergab. Fortuna schaltete jetzt nochmal einen Gang hoch und zeigte uns deutlich unsere Grenzen auf.

SCU 1 - Viktoria 1:1

Das Spiel war für mich persönlich das absolute Highlight dieses Jahr in der Halle. Es entwickelte sich ein richtiger Schlagabtausch von der 1 bis zur letzten Minute. Es gab sehr viele Torchancen auf beiden Seiten, aber Moritz bei uns und der Torwart von SCU zeigten beide starke Leistungen.

Timm erzielte dann das 1:0 für uns mit einem Freistoß, was übrigens das erste Gegentor für den späteren Stadtmeister in der gesamten Hallensaison war.

SCU kam leider noch zum Ausgleich.

Wenn wir etwas abgezockter vor dem Tor gewesen wären, dann hätten wir das Spiel auch gewinnen können, aber mit dem Punkt konnten wir gut leben, da SCU ansonsten keinen Punkt mehr abgab.

Fortuna 2 - Viktoria 2:2

Wir begannen gleich gut und Lennard konnte nach Doppelpass mit Timm das 1:0 erzielen. Fortuna glich aus, aber im Gegenzug konnte Nico nach Pass von Marvin den alten Abstand wieder herstellen. Leider bekamen wir kurz vor Schluss den Ausgleich und mussten uns mit dem Remis zufrieden geben.

Den letzten Bericht schenk ich mir weil unsere Jungs kaputt waren und es für uns um nichts mehr ging. Es gab auf jeden fall ne ordentliche Klatsche!

Fazit : Ein ordentlicher Auftritt von uns gegen starke Gegner.

In einigen Situationen waren wir vielleicht mal überfordert, aber wir konnten eigentlich gut mithalten und mit dem 4. Platz können wir auch gut leben.

Kader : Moritz, Alexander, Kazim, Guiliano, Marvin, Lennard, Timm, Deniz, Nico Beushausen


E3 erfolgreich beim Turnier bei der JSG Innerstetal

                  -und wieder traf man sich ein zweites Mal-              

Am 19.01.2014 nahm die neuformierte E 3 mit zwei Mannschaften am Turnier der JSG Im Innerstetal teil. Einer der Teilnehmer hatte kurzfristig abgesagt, so dass wir mit einer zur Hälfte aus F-Junioren bestehenden Mannschaft (E3 / I) zeigen konnten, dass auch die Jungs etwas vom Fußball verstehen.

In der Vorrunde konnten sie ein Spiel mit 2:0 für sich verbuchen. Die beiden anderen Vorrundenspiele mussten sie allerdings unglücklich abgeben. Zu keinem Zeitpunkt steckten die Schwarz-Gelben auf und kämpften bis zur letzten Sekunde. Ganz besonderen Einsatz zeigte die E3 /I allerdings beim Anfeuern der E3 / II, die zwar eine reine 2004-Truppe melden konnte, aber mit nur einem Auswechselspieler auskommen musste.

Das erste Spiel gegen Gebhardshagen ging ganz klar mit einem 1:4 verloren. Den Spielern musste hinterher nicht gesagt werden, woran es gelegen hatte. Mit hängenden Ohren zogen sie sich zurück. Doch man hatte den Eindruck, dass sie sich untereinander besprochen hatten. Die aufbauenden Worte der Trainer taten sicher ihr Übriges. Und so konnten die nächsten zwei Vorrundenspiele klar gewonnen werden. (0:6, gegen FC 45 Salzgitter und 5:0, gegen Innerstetal II)

Nun zeigten sich Parallelen zum Turnier der Borussen am Wochenende zuvor. Das Halbfinale gewannen die 6 Jungs auch wieder klar. Und nun traf man ein zweites Mal im Finale auf die Mannschaft gegen die man in der Vorrunde so klar verloren hatte. 

Die Mannschaft schien das wenig zu beeindrucken und mit einer klareren Taktik, die super umgesetzt wurde, zeigten sie wieder einmal schöne Kombination eines schnellen Fußballs. Vielleicht hätten sie auch höher gewinnen können, da die ein oder andere klare Chance am guten Keeper oder am Pfosten scheiterte. Aber gerade mit einem 4:1 Sieg war das verlorene Spiel der Vorrunde nun endgültig vergessen.

Diesmal gab es keinen Pokal oder Medaillen. Über einen Geldpreis von 70 € für die Mannschaftskasse freuten sich aber alle und die Eltern werden diese sicher nutzen, um sich bei den Jungs für den schönen und spannenden Turniertag zu bedanken.

Ein Dank auch an die Initiatoren für die gute Planung, denn wir hattennur wenige Wartezeiten, für das leckere Catering und die guten Schiedsrichter.


Turniersieg bei SV Borussia, E3 erfolgreich.

-man trifft sich immer ein zweites Mal-

Unsere neu formierte E3 kam am 11.1.14 im ersten Spiel gegen Innerstetal in Fahrt. Mit einem 3:0 konnte die Mannschaft in beiden Aufstellungen mit einem schönen Kombinationsspiel über-zeugen.

Im zweiten Spiel gegen den Gastgeber SV Borussia I konnte bis zur 9. Minute das Unentschieden gehalten werden. Ein unglücklicher Treffer, der wieder einmal schnell spielenden Borussen entschied das Spiel. Aber man trifft sich immer zweimal und wir wollten unbedingt ins Finale und zeigen, dass wir auch siegen können.

Das dritte Spiel gegen SVG Göttingen 07 begann schleppend. Aber unser zweiter Sturm zeigte, dass sie Kampfgeist besitzen und konnten mit einem 2:0 ebenfalls schöne Spielzüge präsentieren.

Im letzten Spiel gegen JSG Hees war dann für unsere Jungs klar, wir wollen ins Halbfinale. Ein 6:0 wurde von ihren mitreisenden Eltern bejubelt.

HALBFINALE: Hier bewiesen die Jungs, dass alle ihren Anteil an diesem Turnier haben. Beinahe alle hatten nun IHR Tor gemacht. Sie fanden zusammen und konnten den FC Pfeil Broistedt mit 3:0 besiegen

FINALE: Nun kam es zum zweiten Aufeinandertreffen der Thieder auf Borussia 1. Wieder konnten wir lange dagegen halten, verteidigten sicher und hatten die ein oder andere Chance, die leider auch am Pfosten scheiterte. Dann wieder das schnelle Spiel der Gastgeber.

0:1 Auch wenn die Hellblauen bei den Jungs ein mulmiges Gefühl hervorrufen, heute wollten sie gewinnen.

Und dann das 1:1 durch ein starkes Zusammenspiel unserer Stürmer. Jetzt das Ergebnis halten Alle blieben konzentriert und fair. Und Abpfiff, 9-Meter Schießen.

Ein Krimi begann. Leider konnte unser erster Schütze den Ball nicht ins Tor bringen, aber Borussia schoss anschließend am Tor vorbei. Unser zweiter Schuss war sicher verwandelt. Den zweiten Schuss des Gegners konnte unser Keeper halten. Jetzt galt es Nerven zu bewahren. Unser Jüngster war da unser Joker. Mit einem starken Schuss ging der Ball ins rechte Eck. Der Jubel der Jungs war nicht zu beschreiben. 

Wie das Foto zeigt, war der Gastgeber ein fairer Verlierer. Sicher wird es noch zahlreiche Gelegenheit geben, sich zu messen.

 

Vielen Dank an die Initiatoren des schönen Turniers, das durch faire und spannende Spiele glänzte.


Kein Losglück für Viktoria Teams bei der Auslosung der Fußballhallenturniere

Am Freitag den 03.01.14 wurde in der Gaststätte Gambrinus die Auslosung für den Weibel GmbH (1.Herren-Teams) und den KTF-Finanzcenter Cup 2014 statt.

Die Lose wurden von den Geschäftsführern Stephan Mau (Weibel GmbH) und Thomas Franke (KTF-Finanzcenter GmbH & Co. KG) gezogen.

Auslosung Weibel GmbH Cup 2014 (09.02.2014 ab 13Uhr Halle der HS-Thiede)

Stephan Mau zog gleich als erstes Los Gastgeber FC Viktoria Thiede. Im Eröffnungsspiel dieses Turniers treffen die Hausherren auf Bezirksligist SV Union Salzgitter.

Bezirksligist Fortuna Lebenstedt und Kreisligist KS Polonia Braunschweig komplettieren die Gruppe A

In der Gruppe B hat es Titelverteidiger und Bezirksligist SV Lengede mit Ligakonkurrent TSV Wendezelle zu tun und der Braunschweiger Kreisligist SC Rot- Weiß Volkmarode mit dem Salzgitteraner Bezirksligist TSV Üfingen.

Der Weibel Cup wird am 09.02.14 ab 13:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr in der Halle der HS- Thiede ausgetragen.

Es geht u. A: um den begehrten Wanderpokal. Außerdem wird der beste Torschütze und Beste Torwart prämiert.


Auslosung KTF-Finanzcenter Cup 2014 (15.02.2014 ab 10Uhr Halle der HS-Thiede)

Thomas Franke machte es bei der Auslosung noch spannender und zog den Gastgeber erst als letztes.

In Gruppe A messen sich der SV Innerstetal, SG Rüningen/Leiferde, SV Broitzem und Titelverteidiger SG Lengede/ Woltwiesche.

Die Gruppe B enthält die Teams vom TV Mascherode, SV Gartenstadt, TVE Veltenhof und Gastgeber FC Viktoria Thiede.

Der KTF-Finanzcenter Cup wird am 15.02.14 ab 10:00 Uhr bis ca. 14:30 Uhr in der Halle der HS- Thiede ausgetragen.

Es geht u. A: um den begehrten Wanderpokal. Außerdem wird der beste Spieler gesucht.

Der FC Viktoria Thiede freut sich auf spannende, faire und gutbesuchte Turniere.


Die E 3 von Viktoria geht auf's Eis

Um die fußballfreie Zeit sinn- und lustvoll zu überbrücken, hat die E 3 mit Geschwisterkindern und Eltern am 27.12. einen Ausflug zur Eissporthalle Salzgitter unternommen.

Die meisten Kinder waren zwar noch nie auf Kufen unterwegs, konnten aber kurz nach der Schlittschuhausleihe und dem ein oder anderen Tribut an die Schwerkraft doch beweisen, dass sie von den Stollen der Fußballschuhe auf geschliffene Stahlprofile unter ihren Füssen " umschalten " können.

      

Der guten Verpflegung durch die Eltern ist es zu verdanken, dass unsere Jungs und Mädchen ganze 3 Stunden auf dem Eis bleiben konnten und jede Menge Spaß  am Sport und miteinander hatten.

Zum Abschluss waren sich alle einig, dass dieser Ausflug auf's Eis, nicht der letzte bleiben soll.

Vielen Dank an die Eltern, dass sie fast alle dabei waren und ihren Kindern diesen Spaß ermöglicht haben.

Für alle Interessierten : http://www.sfs-sz.de/index.php/eissporthalle-2

Bei der Umsetzung unserer Ausflugsplanung haben uns die Mitarbeiter der SFS kompetent und freundlichst unterstützt.

 

 

 


ZurückWeiter
Top