FC Viktoria Thiede
von 1913 e.V.

HB – 25. Jugend Viktoria Cup

Bericht 25.Jugend-Viktoriacup FC Viktoria Thiede

Das Jubiläumsturnier fand bei idealem Handballwetter statt, das einen würdigen Rahmen für ein Turnier der Superlative bildete, an dem 70 Mannschaften teilnahmen.

Nachdem in der Woche vor dem Turnier einige Teams ihre Teilnahme absagen mussten, kam während dem Turnierverlauf keine mehr hinzu, so das der Spielplan eingehalten werden konnte, das ist keine Selbstverständlichkeit bei so vielen Mannschaften.

Am Samstag begann der Viktoriacup mit einem Beachhandballturnier der A-, B- und C-Jugend. Aufgrund der Vielzahl auch hier an Meldungen -18- wurde die Spielzeit auf 2mal 5 Minuten verkürzt und es entwickelte sich ein spannendes Turnier. 7 Spiele wurden dabei erst im Penaltywerfen “Eins gegen den Torwart” entschieden, so auch zweimal im Duell der weibl. C zwischen Viktoria Thiede und der HSG 09 Gronau/Barfelde, das jeweils die Gastgeber für sich entscheiden konnte. Viktoria Thiede gewann damit mit drei Siegen den Pokal in der weibl.C.

Sowohl bei männl.A, männl.B und männl.C war der TSV Anderten erfolgreich, das entscheidende Spiel bei der A-Jugend gegen die HC Elbflorenz aus Dresden entwickelte sich dabei zu einem interessanten Duell, indem doch nicht nur, wie im Beachhandball üblich, körperlos gespielt wurde.

Den Sieg bei der weibl.A sicherte sich der SC Markranstädt aus Leipzig, die allerdings erstmals ein Spiel nach Penaltywerfen gegen den MTV Braunschweig verloren und Dank des besseren Satzverhältnisses den Pokal mit auf die Heimreise nehmen konnten.

Das traditionelle Turnier auf dem Rasenplatz am Sonntag bot dann bei 140 Spielen tollen Sport und war eine Werbung für den Jugendhandball.  Erfolgreichster Verein wurde der SV Stöckheim, der 4mal (männlC, männl.D, männl.E und weibl.E) den 1.Platz belegen konnte.

Gastgeber Viktoria Thiede gewann dabei das Turnier der weibl.D-Jugend.  Nach einem 5:5 zum Auftakt gegen die SG Sickte/Schandelah gewann man die folgenden 4 Spiele und gewann das Turnier mit 7:1 Punkten vor SV Stöckheim (6:2 p.) und der SG Sickte/Schandelah (5:3 P.). In dieser Altersklasse war es der erste Sieg von Viktoria Thiede nach 2002.

Fast hätte auch die weibl.E das Turnier gewonnen, ein Sieg mit 3 Toren Vorsprung im letzten Spiel hätte den Erfolg gebracht, doch dort unterlag man der TGJ Salzgitter und belegte damit hinter dem SV Stöckheim und vor TGJ den 2.Platz. Ebenfalls den 2.Platz belegte die weibl.A-Jugend, sowie die männl.E-Jugend.

Im mit 11 Mannschaften größten Teilnehmerfeld bei der männl.E drang Thiede bis in das Finale vor, dort verlor man aber gegen den SV Stöckheim mit 3:6.  Die weibl.A von Thiede belegte hingegen im kleinsten Teilnehmerfeld bei 3 Mannschaften ebenfalls Platz 2. Sieger mit 8:0 Punkten hier der MTV Braunschweig, Thiede reichte die um ein Tor bessere Tordifferenz gegenüber den HSG Liebenburg-Salzgitter zum zweiten Platz. 

Während bei der weibl.B-Jugend die “Piranhas” von SC Markranstädt mit 6:0 Punkten vor SV Stöckheim und TVE Algermissen zum vierten Mal in Folge dieses Turnier erfolgreich für sich entscheiden konnte, gewann bei der weiblC die JSG Allertal souverän mit 8:0 Punkten vor der HSG 09 Gronau/Barfelde (6:2 P.) und Viktoria Thiede (4:4 P.)

In der männl.C und D konnte jeweils der SV Stöckheim das Finale gewinnen.

Der Oberligist in der C gewann dort gegen den HC Elbflorenz mit 10:4 das Endspiel, den 3.Platz belegte hier der TSV Anderten, die ebenfalls in der kommenden Saison in der Oberliga spielen werden.

Bei der männl.D gewann SV Stöckheim das Finale mit 5:3 gegen den MTV Mascherode, Dritter wurde hier ebenfalls der TSV Anderten.

Die bessere Tordifferenz brachte die Entscheidung bei der männl.B, am Ende waren HC Elbflorenz und SG Börde Handball mit 9:1 Punkten gleichauf, die Gäste aus Dresden kassierten allerdings im Turnierverlauf 10 Tore weniger und gewannen damit das Turnier.

Den Wanderpokal bei der männl.A sicherte sich hingegen Bundesligist TSV Anderten 1 vor HC Elbflorenz und TSV Anderten 2. Für Viktoria Thiede blieb der 4.Platz gegen qualitativ sehr starke Gegner.

6 Mannschaften nahmen an dem Minihandballturnier teil, wobei insgesamt 130 Tore bejubelt werden konnten. Alle Kinder bei den Minis erhielten bei der Siegerehrung für ihre Leistung eine Goldmedaille.

Neben den sportlichen Aktivitäten gab es vor allem für die jüngsten noch Angebote, wie eine Hüpfburg oder Kinderschminken, das sehr gut bei den Kindern ankam. Zudem gab es eine Tombola mit vielen attraktiven Preisen.

Viktoria Thiede bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfer, sowie den Schiedsrichtern, ohne die ein Turnier dieser Größenordnung nicht möglich ist und somit für einen reibungslosen Turnierablauf sorgten.

Besonders in diesem Jahr war bei der hohen Anzahl an Teilnehmern und Besuchern die Unterstützung an Helferinnen und Helfer eine logistische Meisterleistung, wofür man von den Gästen viel Lob für die Veranstaltung erhielt.  Am Ende sah man nur in zufriedene Gesichter. 

Immo Hübener

Bilder der Veranstaltung sind hier zu finden

Siegertableau Jugend-Viktoriacup 2019

Ergebnisse_thiede_jugend-viktoriacup2019

Minihandballturnier Ergebnisse 23.6.2019