FC Viktoria Thiede
von 1913 e.V.

Bericht zum Goes Cup 2018

Bericht Handball 32.Wilhelm Goes-Cup FC Viktoria Thiede

Bei der 32.Auflage konnte Seriensieger TG Lennep aus Remscheid bei den Herren ihre beeindruckende Erfolgsserie fortsetzen und sich bereits zum 14.Mal in der Geschichte den Turniersieg holen.

Damit haben die Jungs aus Lennep , wie im Vorbericht erwähnt, einen Turniersieg mehr als Real Madrid Titel in der Champions League im Fußball.

In der Vorrunde war Lennep noch mit 4.6 der MSG Nordharz unterlegen, doch dann steigerte man sich von Spiel zu Spiel.  Im Finale gewann man gegen Gastgeber Viktoria Thiede souverän mit 8:3. Für Thiede war der Finaleinzug bereits ein großer Erfolg, den man sich durch einen 10:5 Erfolg im Halbfinale gegen die MSG Nordharz sichern konnte.

Die Nordharzer sicherte sich aber dann noch den guten 3.Platz mit einem 11:10 Sieg gegen “team intus” von Eintracht Braunschweig. 

Etwas unglücklich verlief das Turnier für das Thieder Nachwuchsteam  #einTeameinZiel, als man im Halbfinale der Trostrunde im Siebenmeterwerfen an Quedlinburg scheiterte.

Trostrundensieger wurde bei den Herren dann auch der Quedlinburger SV.

Bei den Frauen konnte Pokalverteidiger Eintracht Braunschweig 2 sich erneut den Turniersieg sichern. Ähnlich wie Lennep unterlag man der Vorrunde Gut Heil Barum mit 5:6, doch im Finale traf man erneut auf Barum und war hier mit 9:6 erfolgreich. Für die Barumer Handballfrauen, die selbst keine Mannschaft mehr im Spielbetrieb haben, aber sich jährlich zum Thieder Turnier treffen möchten, sollte es leider wieder nicht, bei der fünften Finalteilnahme, zum Turniersieg reichen.

Den dritten Platz belegte die HSC Ehmen.

Gastgeber Viktoria Thiede überraschte zu Turnierbeginn mit zwei Siegen, u.a. gegen Barum, doch aufgrund des knapp schlechteren Torverhältnis verpasste man den Halbfinaleinzug. In der Trostrunde unterlag man gegen das Team “Pountersetzer” mit 5:8. 

Die “Pountersetzer” von Eintracht Braunschweig gewannen die Trostrunde nach einem 3:2 Finalerfolg gegen die PSG 04 Peine. 

Das Hobbyturnier gewann das erstmals teilnehmende Team vom Gynasium Salzgitter-Bad, die “GSBoyz”, die den Pokal vor Titelverteidiger  #freilos , einem Team der Fußballer von Viktoria Thiede, und dem  “Eskalationskommando” gewinnen konnte.

Die Spiele verliefen weitestgehend fair und vor allem verletzungsfrei ab. Glück hatte man zudem mit dem Wetter, bei heißen Temperaturen über 30 Grad im Schatten zogen die gegen Mitte des Turniers drohende Gewitterwolken an der Sportanlage in Thiede vorbei, so das ein reibungsloser Ablauf gewährleistet war.     

Nach der Siegerehrung wurde noch ausgelassen mit den Gästen bis in den frühen Morgen gefeiert, und die Organisatoren erhielten von allen Seiten viel Lob für die schöne Veranstaltung.

Gastgeber Viktoria Thiede bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfer, sowie den Schiedsrichtern für ihren Einsatz. Jede/r einzelne hat dazu beigetragen das dieses Turnier wieder ein Erfolg wurde.

Immo Hübener

Wilhelm Goes-Cup 2018 Ergebnisse Wilhelm Goes-Cup 2018 Siegertableau Wilhelm Goes-Cup Statistik

Wilhelm Goes-Cup 2018 Siegertableau

Wilhelm Goes-Cup 2018 Ergebnisse

Hobbyturnier 2018 Ergebnisse