FC Viktoria Thiede
von 1913 e.V.

Bericht HB weibl. B – HSG Liebenburg SZ

25.11.17/weibl.B-Jugend HSG Liebenburg SZ – FC Viktoria Thiede 15:8 (12:5)

Am letzten Samstag ging es für uns zum Tabellenführer, welcher in 4 bisher gespielten Spielen erst 15 Gegentore auf dem Konto hatte. Wir durften also von einer sehr kompakten Abwehr ausgehen.

Schon beim Aufwärmen fiel auf, dass die HSG über viele große Spielerinnen verfügt, was uns nicht gerade zuversichtlich stimmte. Dass uns die Gastgeber schon nach kurzer Zeit 7 Tore voraus waren und wir in 12 Minuten lediglich 1 Tor erzielen konnten, verstärkte dieses Gefühl noch. Als sich dann auch noch kurz vor der Halbzeitpause unsere Torfrau Gabi Paraschiv so stark verletzte, dass ein Weiterspielen nicht möglich war, mussten wir improvisieren. Da wir nur mit einem Torwart angereist waren, musste als Alternative Feldspielerin Tessa Sommer für die 2. Halbzeit das Tor hüten. In der 2. Halbzeit stand unsere Abwehr besser als zuvor, was dazu führte, dass die HSG LiSa nur 3 Tore erzielen konnte.

Das besserte unsere Stimmung leider auch nicht mehr und das obwohl man sagen kann, dass wir mit Kampfgeist und Optimismus tatsächlich einen Sieg hätten einfahren können, weil die HSG LiSa ebenfalls nicht das spielte, wozu sie vielleicht normalerweise in der Lage wären.

Es ist zu hoffen, dass wir uns zukünftig nicht mehr von höher platzierten Mannschaften einschüchtern lassen.

Geschrieben von Tessa Sommer