FC Viktoria Thiede
von 1913 e.V.

Bericht HB weibl. B – HSG Langelsheim/Astfeld

Weibl. B HSG Langelsheim/Astfeld – FC Viktoria Thiede 19:15 (12:7)

Am Samstag, 16.Dezember bestritten wir das letzte Spiel unserer Hinrunde gegen die HSG Langelsheim/Astfeld, welche sich einen Tabellenplatz unter uns befanden. Dementsprechend motiviert, aber dennoch wissend, dass dies ein knappes Spiel werden würde, welches wir nur gewinnen konnten, wenn wir alle unser Bestes gäben, betraten wir das Spielfeld.          

Zunächst zogen uns die Gastgeber mit 4:1 davon, jedoch zogen wir schnell nach und glichen auf 4:4 aus. Kurz darauf verletzte sich Rückraumspielerin Caroline Ulrich, sodass das Weiterspielen nicht möglich war, was uns umdenken lassen musste, da die Rückraumpositionen zur Zeit wenig flexibilität zulassen. Die HSG legte immer weiter vor, sodass wir mit einem Stand von 12:7 in die Halbzeitpause gingen.

In der 2. Halbzeit kämpften wir nochmal, kamen aber nicht näher als 3 Tore an die Gegner heran, was daran lag, dass die Bälle vorne einfach zu langsam gespielt wurden und somit kaum Druck auf die gegnerische Abwehr ausgeübt wurde, so verloren wir das Spiel mit 19:15. 

Im Endeffekt kann man aber sagen, dass ein paar schöne Tore von den Außenpositionen, besetzt von Alexandra Pelka und Lucia Szczepanik, erzielt wurden, und auch in der Abwehr haben wir eine gute Leistung gezeigt. Zudem ein großes Lob an Torhüterin Gabi Paraschiv, die trotz einiger ins Gesicht bekommener Bälle weiterhin eine ausgezeichnete Leistung zeigte.     

Nach der Hinrunde befinden wir uns also auf dem vorletzten Tabellenplatz, was zeigt, dass da auf jeden Fall noch Luft nach oben ist. Wir haben teilweise sehr gute aber auch weniger gute Leistungen erbracht und Spiele verloren, die wir hätten gewinnen müssen, doch werden wir im nächsten Jahr nochmal alles geben, um uns in das Mittelfeld der Tabelle zu kämpfen. 

Hiermit wünschen wir allen einen guten Start ins neue Jahr.

geschrieben von Tessa Sommer