FC Viktoria Thiede
von 1913 e.V.

Bericht HB mA – Eintracht Hildesheim

12.03.19/ männl.  A-Jugend Viktoria Thiede – Eintracht Hildesheim 2  24:28 (15:16)

Am Samstag ging es für die A Jugend im letzten Spiel gegen die Eintracht aus Hildesheim. Hildesheim wird diese Staffel wahrscheinlich als Sieger beenden und ging dementsprechend als klarer Favorit ins Spiel. Das Hinspiel ging desaströs mit 42:17 verloren, das sollte sich natürlich nicht wiederholen.

Die Jungs waren von Anfang an voll dabei, fighteten in der Abwehr um jeden Ball und gingen im Angriff in jede Lücke die sich auftat. Leider war das Wurfglück nicht immer auf unserer Seite, aber so ist Handball. Mit dem Halbzeitpfiff, der sehr unglücklich war (denn der Ball ging trotz Foul ins Tor) bekamen wir einen Siebenmeter zugesprochen, den Lasse leider nicht verwandeln konnte.

So ging es mit einem überraschendem aber verdienten 15:16 in die Kabine.

In der Kabine wurden die Fehler besprochen z.B. „keine Stemmwürfe“. In der 2. Halbzeit warfen wir 3 Tore durch, ja genau Stemmwürfe  (merke für den Trainer: Wenn man möchte das etwas NICHT gemacht wird, am besten NICHT ansprechen).

Trotz der zum Teil nicht umgesetzten taktischen Vorgaben blieben wir immer auf Schlagdistanz und glichen in der 53 Minute zum 24:24 aus. Leider gelang uns danach kein Treffer mehr, so wurde die tolle Leistung der Jungs am Ende leider nicht belohnt.

Schade das die Saison jetzt schon zu Ende ist (es zogen im Laufe der Saison 3 Mannschaften zurück), denn man merkt den Jungs an das sie als Mannschaft gerne und super zusammenspielen.

Nach dem Spiel gab es Lob von allen Seiten für unsere A-Jugend.

Nun hoffen wir das die Jungs, die in der nächsten Saison dann als Senioren gelten so in den Herren weitermachen und sich so weiterentwickeln.

Tor: Kreit Spieler: Koparal (4), Fedrich (3), Ilner, Klaus, Hasselbach (4), Brase (4), Ritter (2), Kron (1), Waltner (2), Vankevicius (4), Helman, Riekeberg