FC Viktoria Thiede
von 1913 e.V.

Bericht HB 1.Herren – SG VfL Wittingen/Stöcken

01.12.18/Regionsoberliga Männer FC Viktoria Thiede – SG VfL Wittingen/Stöcken II 31:35 (15:18)

Obwohl Thiedes Trainer Guido Penderock mit der Vorstellung seiner Mannschaft nicht unzufrieden war, findet er dennoch Grund zum Klagen: „Wir machen die hundertprozentigen Chancen nicht rein.“ Das sei auch gegen den Spitzenreiter so gewesen, gegen den man sicherlich verlieren könne.

Bis zur 53. Minute beim Stand von 29:29 war es ein Duell auf Augenhöhe. Erst nach der dritten Zwei-Minuten-Strafe gegen Johannes Ahlbrecht und der daraus resultierenden Unterzahl kippte die Partie zugunsten der Gäste.

„Wir haben die Leistungsträger des Tabellenführers neutralisieren können, Wittingen ganze zwei Tempogegenstöße gestattet“, lobt Penderock sein Team, in dem vor allem der Rückraum zu überzeugen wusste, dafür, dass es sich teuer verkauft habe. Letztlich hätten Cleverness und Nervenstärke gefehlt, um aus guten Möglichkeiten jene Tore zu machen, die vielleicht einen Punkt hätten bringen können. So kam der Gast in einer insgesamt fair geführten Partie zu einem etwas glücklichen Sieg.

Thiede: Florian Ahlbrecht, Kamme – Mertens (9), André Frank, Johannes Ahlbrecht (2), Walter (2), Hilse, Müller (7), Heinemann (2), Sascha Frank (9/4), Körber