FC Viktoria Thiede
von 1913 e.V.

Bericht HB 1.Herren – MTV Hondelage

09.03.19/Regionsoberliga Männer MTV Hondelage-Viktoria Thiede  30:31 (15:13)

“Glück gehabt” kommentierte Viktoria-Trainer Guido Penderock das Ergebnis. In der Anwehr standen die Gäste nicht so gut, fehlte vor allem die Abstimmung und Thiede hatte Probleme mit dem Rückraum des MTV.

Nach dem knappen Rückstand zur Pause hieß es plötzlich in der 39.Minute 17:24 aus Thieder Sicht. “Dann haben wir die Abwehr auf eine 5:1 Deckung umgestellt und bekamen fortan das Spiel in den Griff”, beschrieb Penderock die Wende.   Während Hondelage in den verbleibenden 20 Minuten nur noch 6 Tore inklusive Siebenmeter gelangen, traf die Viktoria 15 Mal. “Die Moral der Mannschaft hat gestimmt”, lobte der Trainer dsein Team, das den Kampf annahm und aus er den A-Jugendlichen Leon Hasselbach für seine Leistung hervorhob und auch den aus der Dritten eingesetzten Akteuren Anerkennung zollte, die entweder selbst Tore warfen (Johannes Ritter, Sebastian Hilse) oder wie Olaf Henning einen Siebenmeter parierten.

Aufstellung und Tore: Florian Ahlbrecht, Olaf Henning – Patrick Mertens 5, Johannes Ahlbrecht 5, Laurin Walter 5/2, Felix Müller 4, Leon Hasselbach 4, Sascha Frank 4, Johannes Ritter 1, Sebastian Hilse 1, André Frank 1, Jan Körber