FC Viktoria Thiede
von 1913 e.V.

Bericht HB 1. Herren – HSG Nord Edemissen II

22.09.18/Regionsoberliga Männer Viktoria Thiede – HSG Nord Edemissen II 26:19 (15:10)

Das Team von Guido Penderock ließ sich in der heimischen Halle am Sportpark ebenfalls nicht die Butter vom Brot nehmen. Der Gast aus Edemissen, wie die Hausherren mit kleinem Kader am Start, erwischte nach kurzem Abtasten den besseren Start, führte nach elf Minuten 6:4. Dann egalisierte der beste Thieder Werfer Nico Hecker mit einem Doppelpack, Patrick Mertens besorgte die erste Thieder Führung (17.)

…. Eine Zeitstrafe für den überragenden Edemisser Spielertrainer Peter Wilck (9) begünstigte dann den klaren Pausen-Vorsprung. Torschütze war Leon Hasselbach (5 Tore), der den Reigen auch nach dem Seitenwechsel eröffnete.

„Wir haben in dieser Phase variabler gespielt, mit ein oder zwei Kreisläufern, mal mit 6:0- oder 5:1-Abwehr“, so Penderock. Auf weniger als vier Tore schrumpfte der Vorsprung nicht mehr zusammen.

Für Guido Penderock eine erneut starke Vorstellung, allen Personalproblemen zum Trotz. „Wenn der Edemisser Torwart nicht so stark gehalten hätte, wäre der Sieg noch deutlicher ausgefallen“, sagt der zufriedene Viktoria-Coach. Die Heimschwäche der Vorsaison scheint jedenfalls überwunden zu sein.

Viktoria Thiede:  Florian Ahlbrecht, Joshua Kramme; Nico Hecker 7, Leon Hasselbach 5, Sascha Frank 5/3, Alexander Seibel 4, Patrick Mertens 4, Jan Körber 1/1, Felix Müller, Fabien Heinemann, Harald Rassl