FC Viktoria Thiede
von 1913 e.V.

Bericht HB 1. Damen – SG Zweidorf/Bortfeld

Spielbericht 1.Damen aus Salzgitter-Zeitung vom 12.02.2018

Es war das erwartet schwere Heimspiel: Die Handballerinnen vom FC Viktoria Thiede haben gegen den Spitzenreiter der Regionsoberliga, die SG Zweidorf/Bortfeld II, am Samstag in der Halle am Sportpark klar verloren und bleiben damit sieglos am Tabellenende.

Regionsoberloiga Frauen FC Viktoria Thiede – SG Zweidorf/Bortfeld II 15:34 (8:16)

„Das ist nicht der Gegner, gegen den wir die Punkte holen müssen“, sagt Viktoria-Trainer Dirk Körber, der in der vergangenen Saison noch die Drachen aus Zweidorf/Bortfeld trainiert hatte. Sein Team müsse gegen die direkten Konkurrenten aus dem Tabellenkeller Siege einfahren. Dazu hat die Mannschaft schon am kommenden Samstag beim Tabellenvorletzten HG Elm die Chance.

Gegen die SG Zweidorf/Bortfeld II entwickelte sich zu Beginn ein nervöses Spiel auf beiden Seiten. Viele Abspielfehler sorgten dafür, dass wenig Spielfluss zustande kam. Es war dann der Spitzenreiter, der sich fing und die Fehler zu Toren nutzte. Mit sehr viel Tempo und zielstrebigem Angriffspiel rollte eine Welle nach der anderen. Auf der Gegenseite hatten es die Viktoria-Spielerinnen schwer, gegen den starken Abwehrblock der Drachen zu Torerfolgen zu kommen. So war es ein 7-Meter durch Jürina Lempke, der für das erste Tor der Gastgeberinnen in der siebten Spielminute sorgte (1:3). Bis zur Pause zogen die Gäste auf 16:8 weg. „Gegen solche Teams wird jeder noch so kleine Fehler bestraft. Vor allem im Stellungsspiel in unserer Abwehr hat nicht immer alles so gepasst, wie es sein muss, um gegen die SG mitzuhalten“, so Körber.

So konnte der Spitzenreiter in der zweiten Hälfte seinen Vorsprung kontinuierlich ausbauen, so dass am Ende ein 15:34 auf der Anzeigetafel stand. „Das Ergebnis ist nicht ganz so wichtig, die Mannschaft hat Moral gezeigt und das nehmen wir in die nächsten Aufgaben mit“, so Körber zum Auftritt seines Teams.

FC Viktoria Thiede: Aboulhana – Lunkewitz 2 Tore, Haftendorn, Lempke 4, Tschirpig, Heckenroth 5, Körber, Albrecht, Cramm, Sander 1, Denecke 1, Schmerse 2.