FC Viktoria Thiede
von 1913 e.V.

Bericht HB 1.Damen – SG Adenstedt

Regionsoberliga Frauen  SG Adenstedt – Viktoria Thiede  18:15 (11:10)      

Im letzten Spiel der Saison zeigte Thiede nochmal eine couragierte Leistung. Mit nur 7 Feldspielerinnen, davon mit drei B – Jugendlichen, reisten wir nach Adenstedt. Thiede hielt bis zur Halbzeit sehr gut mit. Vor allem eigene Passfehler luden die Adenstedterinnen immer wieder zu leichten Kontern ein. Doch die Torwarte der Thiederinnen waren heute besonders hervorzuheben. Sowohl Lena Gutthat, als auch Anna Wehmeyer zeigten sich von ihrer besten Seite. Durch eine Verletzung von Sophie Denecke mussten wir dann auch auf unseren einzigen Wechselspieler verzichten, sodass in der zweiten Halbzeit die Kräfte nachließen. Gute Besserung, Sophie!

Thiede kämpfte, jedoch fehlte am Ende die Kraft um das Spiel nochmal zu drehen. 

Viel wichtiger als der Blick auf das letzte Spiel sind die Worte, die noch zu dieser Saison gesagt werden müssen. 

Hut ab , Mädels! Sportlich war es für uns schwer und die Vielzahl an Niederlagen war hartes Brot.

Dennoch hat sich die ganze Mannschaft ein dickes Kompliment verdient! Trotz kleinstem Kader, trotz jeder Woche neuer Formationen auf dem Feld und trotz schwierigsten Trainingsbedingungen haben wir es geschafft die längste Saison unseres Lebens zu spielen. Die Mannschaft hat immer zusammen gehalten und nicht aufgegeben. Der sportliche Ehrgeiz ist nie der Resignation gewichen.

Hut ab vor jeder einzelnen von euch. 

Danke an all die aushelfenden Kräfte! Danke, dass ihr so oft doppelt gespielt habt.

Besonderer Dank daher an all die B-Jugendlichen, die stets einen wirklich tollen Job gemacht haben. Ohne euch hätten wir die Saison nicht bis zum Ende durchhalten können! 

Gute Besserung und alles Gute für all diejenigen, die uns in der Saison verlassen mussten und jetzt nach der Saison verlassen werden. 

Viel Erfolg und Spaß für all diejenigen, die bleiben und nächstes Jahr weiterspielen. 

Ab jetzt gibt’s einen Stammtisch, Mädels. 

Aufstellung und Tore: Lena Gutthat, Anna Wehmeyer; Kirstin Jarzombek 4, Celine Haftendorn 3, Alexandra Pelka 3, Tabea Hrdina 2, Katharina Gehl 1, Tessa Sommer 1, Sophie Denecke 1,  

geschrieben von Kristin Eimecke