FC Viktoria Thiede
von 1913 e.V.

Bericht HB 1. Damen – MTV Vorsfelde II

30.04.18/Regionsoberliga Frauen MTV Vorsfelde II – Viktoria Thiede 20:22 (13:10)

Die Thieder Damen reisten mit einem dezimierten Kader zum Auswärtsspiel nach Vorsfelde. Lediglich zwei Auswechselspielerinnen standen zur Verfügung.
Die Rollen waren vor der Partie recht klar verteilt; denn Vorsfelde trat mit vollem Kader an.

Die Partie startete ruhig und aus Thieder Sicht besonnen. die Abwehr fand sich schnell zu sehr guter Form, sodass Vorsfelde weder Würfe aus dem Rückraum noch Tore durch Laufspiel für sich unterbringen konnte. Ebenfalls das angestrebte Tempospiel der Gastgeber konnte Thiede durch ein sehr diszipliniertes Rückzugsverhalten unterbinden.
Im Angriff fanden die Thieder Damen immer wieder Möglichkeiten und konnten einfache Tore machen. Es war bezeichnend und ein wichtiger Grundstein des Erfolges , dass wir von Beginn an die Angriffe ruhig und lange ausspielten. Vorsfelde lag stets nur mit einem Tor vorne , Thiede schloss immer wieder auf. Ein Absetzen gelang nur kurz vor der ersten Halbzeit. Zwei Tore in Folge, die mit Pech durch Yasmin Aboulhanas Hände glitten.

In der Halbzeit musste nicht viel verändert werden. Thiede wollte lediglich mutiger in die Tempogegenstösse gehen und vorne durch Positionswechsel unseren Spielern andere Wurfpositionen bieten. Das funktionierte gleich zu Beginn sehr gut und wir schlossen wieder auf . In jedem Bereich lief es: Die Abwehr stand , die Torfrau glänzte, Tore gingen rein , Spieler , die vorher Wurfpech hatten, trafen.
Und so kämpften sich die Damen kontinuierlich ran und drehten das Spiel in der 50. Min . Trotz mehrerer Zeitstrafen gegen uns, kam zu keinem Zeitpunkt Hektik ins Spiel. Wir spielten selbstbewusst vorne und die Tore gingen ins Netz. Dann klappte es eben bei jemandem, der vorher Pech hatte. Diese Ausgeglichenheit sicherte den Sieg.
Vorsfelde war sichtlich unsicher, hatte Glück mit vielen Schiedsrichterentscheidungen, konnte aber gegen die standfeste Abwehr nichts mehr retten.

Thiede gewann absolut verdient und konnte sich endlich für eine sehr gute Leistung belohnen.

Aufstellung und Tore : Yasmin Aboulhana- Denise Asche, Michaela Lunkewitz 1, Celine Haftendorn 2, Jürina Lempke 5/2, Nina Heckeroth 5, Annika Sander, Janine Schmerse 7, Ann Kathrin Cramm 2

geschrieben von Kristin Eimecke