FC Viktoria Thiede
von 1913 e.V.

Bericht HB 1. Damen – HSC Ehmen

21.01.18/FC Viktoria Thiede vs. HSC Ehmen  15:19 (Hz.: 6:10)

Die Thieder Gäste starteten etwas verkrampft in das Spiel, es dauerte ca. 10 Minuten bis das erste Thieder Tor fiel. Nach der Auszeit in der 14. Minute stabilisierte sich die Abwehr und die Tore wurden erzielt. Mit einem 4 Tore Rückstand ging es in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeitpause verkürzten die Thieder Gäste bis zur 40. Spielminute auf 10:10 und erzielten den Ausgleich, bis zur 50. Spielminute war es ein stetiges hin und her Ehmen legte vor Thiede zog nach. in den letzten 10 Spielminuten nutze Ehmen die geringen sich bietenden Chancen um sich dann entscheidend abzusetzen. Einige kuriose Entscheidungen der Unparteiischen begünstigten den Ehmener Sieg.

„Das war mal eine geschlossene Mannschaftsleistung. Bei der Abwehrleistung fiel den Gastgebern nicht wirklich viel ein. Die Gastgeber waren drucklos im Rückraum und immer nahe am Zeitspiel. Unglücklich sind im nach hinein die 6 abgepfiffenen Kreistore und die nicht konsequent geahndeten Fouls durch die Unparteiischen … das ist sehr ärgerlich. Man bemerkt in der letzten Zeit eine sichtbare Verschlechterung der Schiedsrichterleistungen.“ so Trainer Dirk Körber.

Thiede : Aboulhana – Möller, Lempke (3/1),  Tschirpig (3), Körber (1), Albrecht, Cramm (2/2), Sander (2), Denecke (1), Schmerse (3)

Dirk Körber